Urlaubsabgeltung bei Krankheit nur Mindesturlaub?
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Urlaubsabgeltung bei Krankheit nur Mindesturlaub? im Forum Arbeitsrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Mir wurde volle Urlaubsanspruch plus zwei Tage zuviel abgegolten. jetzt will der Arbeitgeber innerhalb der ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Fragesteller
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    2

    Standard Urlaubsabgeltung bei Krankheit nur Mindesturlaub?

    Mir wurde volle Urlaubsanspruch plus zwei Tage zuviel abgegolten. jetzt will der Arbeitgeber innerhalb der Ausschlußfrist 1/2 Geld zurückhaben, in brutto? Ich hatte als Arbeitnehmerin netto auf Konto. Er schickte eine Berechnung nach, in der er vom Mindesturlaubanspruch ausging, nicht meinen tarifvertraglich vereinbarten Tagen. Vertrag war befristet 31.7. 2009, ich dachte mir stünden dann 30 Tage zu, volle Anspruch. Er rechnet immer mit 20 Tagen und beruft sich auf Mindestanspruch EUGH Urteil vom 20.1.2009 und BurlG §3, das auch bei Abgeltung von Mindesturlaub ausginge. Stimmt das so? Kann man erst alles auszahlen ohne Abrechnung, behaupten ich hätte das sehen müssen und dann bis auf Mindesturlaub alles in tariflichen Ausschlußfristen zurückfordern?

    Außerdem stand bei Ausscheiden im Haustarivvertrag, daß Zwölftelung gilt Anspruch pro Monat, nicht wie Burlg nach bestimmten Frist voller Anspruch. Was gilt denn hier? Burlg oder tarivvertragliche Reglung, auch wenn diese schlechter für mich ist?

    Was muß ich zurückzahlen? Bei vollem Anspruch für 2008 u 2009 wären es nur 2 Tage, bei Mindest immerhin 22 Tage. Zusätzlich sagte mir jemand nach §814 BGB müßte ich gar nichts zurückzahlen, da beide Gesetzte bei Auszahlung Personalabteilung bekannt waren.

    Jetzt schlägt Arbeitgeber statt Rückzahlung 2400 brutto 1700 netto vor. Ist das ein Vergleich oder nicht gerechtfertigt, weil gleichen nur netto und brutto oder nur 2 Tage gerechtfertigt sind, wenn voller Anspruch auf Auszahlung bestünde. Kompliziert, vor allem weil ich nicht weiß nach welchem Gesetz man geht EUGH, Haustarif, Bundesurlaubsgesetz? Kann mir hier jemand weiterhelfen, da echt in Not. Soll 1700€ zahlen oder Klage. Wenn ich vollen Anspruch hätte könnte ichs ja drauf ankommen lassen ansonsten muß ich wohl zahlen, oder? Darf man brutto zurückfordern (netto wäre dann Vergleich???), auch wenn ich das nie auf meinem Konto hatte mit der Begründung könne mir Steuer holen? Wer kann mir hierzu was sagen? Auch zu einzelnen Aspekten würde mir schon helfen, da ich zu einer Entscheidung kommen muß, was ich jetzt am Besten mache. Ich weiß eben nicht was gerechtfertigt ist und kann so keine Entscheidung treffen. Kann mit hier jemand weiterhelfen? Dringend. Danke.
    [RIGHT]http://www.arbeitsrecht.de/forum/ima...c/progress.gif[/RIGHT]

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Rheinhard
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Urlaubsabgeltung bei Krankheit nur Mindesturlaub?

    Hallo annaberlin,

    um Ihre Fragen beantworten zu können sollten Sie folgendes Mitteilen:

    1. was steht zum Urlaub und zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses konkret in Ihrem Vertrag???
    2. In welchem Manteltarifvertrag sind sie konkret einzuordnen???

 



 

Ähnliche Themen

  1. Krankheit in der Gastronomie im Forum Arbeitsrecht
    Wenn man in der Gastronomie arbeitet, d.h. keine festgelegten freien Tage, aber ne 5 Tage Woche. Man wird krank, ist von Do bis danach die Woche Fr...
  2. Zwölftelung Urlaubsabgeltung MTV zulässig? im Forum Arbeitsrecht
    Hallo, wenn jemand zum 31.7 ausgeschieden ist (befristeter Vertrag), steht ihm Abgeltung vollen Urlaubs zu (Abgeltung, da krank gewesen)? Im MTV...
  3. Urlaubsgeld bei Krankheit im Forum Arbeitsrecht
    Frage: habe ich Anspruch auf Urlaubsgeld(Sonderzahlung), wenn zur Berechnungsgrundlage kein Arbeitsentgeld gezahlt wurde, durch Krankheit?
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: urlaubsabgeltung mindest und urlaubsabgeltung und wann urlaubsabgeltung zahlen und urlaubsabgeltung 12 monat und urlaubsentgeld bei arbeitsunfähigkeit bruuto oder nettoß und Urlaubsabgeltung bei Krankheit

Stichworte

abrechnung and ankommen arbeitgeber arbeitnehmerin arbeitsrecht auszahlung begr begründung behaupten beide berechnung beruf bgb brutto bundesurlaubsgesetz ckfordern ckzahlen dach dan dann denn dringend dung einzelne entscheidung erhalb erst eugh fer fertig forum fris frist fristen gar geh geld gerechtfertigt gesetz gilt gleiche hat haus holen jemand klage kommen konto krankheit lftelung meinem meinen mich mindesturlaub monat müsse net netto nicht nichts nie nnte not nur ohne plus pro rechnet rückzahlung sagen scheidung schlechter sehen stand statt steuer stimmt tage tagen treffen tzlich ung urlaubsabgeltung urlaubsanspruch urteil vereinbarte vereinbarten vergleich voller ware welchem www zus