Deninition von Arbeitsunfall
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Deninition von Arbeitsunfall im Forum Arbeitsrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo, ich bin gerade eben erst zugestoßen und habe eine Frage mitgebracht - die mich ... Urteile und Rechtsfragen

  1. R-R-D Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    13

    Standard Deninition von Arbeitsunfall

    Hallo,
    ich bin gerade eben erst zugestoßen und habe eine Frage mitgebracht - die mich selbst betrifft.
    Ein Arbeitsunfall ist ein Unfall, der bei der Arbeit, während der Arbeitszeit und/oder Botengängen, ebenso wie auf dem unmittelbaren Weg, von und zur Arbeit passiert.?

    Das ist doch alles, oder?

    Kurz meine Situation, im Dez.2008 musste ich wegen einer bakteriellen Infektion zum Arzt, da ich ca. 6-8 Wochen davor von einem Pferd bei der Arbeit, ich bin Pferdepfleger, dessen Schleim auf die Wange/Mundwinkel gehustet bekommen habe, der 2 Tage vor mir zum Tierarzt musste, auch wegen einer bakteriellen Infektion.
    Gut die Infektion hat sich bis auf die Arme und den Oberkörper ausgedehnt. Ein Antrag auf Berufsgenossenschaft wurde nach mehreren Monaten, dann doch abgeschickt und dann auch abgelehnt. Es wurde weiterbehandelt und seit Dez. 2009 bin ich nun auf Arbeitsuche. Nun bin ich eben Pferdepfleger und bereits seit mehrern Malen hatte ich eine Zusage, musste allerdings kurz nach dieser wieder in ärztliche Behandlung für die nächste Behandlung mit Antibiotika.
    Da das nun alles wenig Sinn macht, wurde der Antrag von dem Volgearzt erneut eingegeben.
    Es ist bei der Arbeit passiert und aufgrund dessen bekomme ich nun keine neueArbeit. Seit 1 1/2 Jahren bin ich nun Dauerpatient, aus meiner Sicht müsste das eigentlich reichen für die landwirschtaftl. BG, da ich bei weiterem durchhalten der bisherigen Strategie mich finanziell selbst voll ganz ruinieren würde.

    Timo

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. R-R-D Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    13

    Standard

    Wahrscheinlich ist das etwas zu speziell, ich finde es nur schade, das die ganzen Kosten nun auf den Steuerzahler abgedrückt werden, das ist aus meiner Sicht wirklich nicht in Ordnung und sich die dafür zuständige Stelle einfach drücken will.

    Timo

  3. Support Team
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4,373
    Blog-Einträge
    123

    Standard

    Hallo Timo
    Dein Fall ist gar nicht so speziell.
    Lässt man mal den Verursacher, das Pferd weg, und globalisiert die Folgeschäden dahingehend, dass eine schwer nachweisbare Gesundheitsbeeinträchtigung vorliegt, dann kannst du dir sicher sein, du bist damit nicht allein.

    Du musst das ganze objektiv betrachten
    Du hast einen Arbeitsunfall gehabt
    Du hast einen Schaden davon getragen
    Du bist seit dem arbeitsunfähig
    du bist seit dem arbeitslos

    Das kommt leider täglich vor.
    Du hast nun die Aufgabe dein Recht einzuklagen.

    Zuerst muss dein Gesundheitszustand attestiert werden
    Dann sollte es doch einen Sachverständigen geben, der dir bestätigen kann, dass deine Schädigung durch das Pferd hervor gerufen worden ist zumindest aber das deine Erkrankung von dem Pferd stammen könnte.

    Dann musst du gegen den Bescheid der BG Einspruch einlegen und dir einen auf diesem Gebiet versierten Anwalt suchen.
    Natürlich kann das was kosten, aber es geht hier um dein ganzes Leben und deine Zukunft.
    Noch mehr verlieren kannst du schon gar nicht.
    Zudem kannst du dich bei Gericht erkundigen, ob du Anspruch auf Prozesskostenbeihilfe hast.

  4. R-R-D Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    13

    Standard

    Wow, supervielenlieben Dank.

    Timo

  5. R-R-D Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    13

    Standard

    Wisst Ihr es handelt sich hierbei um mehrere Bakterienstämme, von denen einer - so wie ich Herrn Dr. Scheub verstanden hatte - ein Problem sei.

    Vielleicht hat die Schulmedizin auch kein probates Mittel dagegen.?

    Das letzte Antibiotika von Dr. Leitz war ganz gut. Allerdings - ich muss auch noch ein paar Tage warten. Natürlich ist mir auch bewusst, das die Forschung hier an eine Grenze gestoßen sein kann.

    Ich besuche nicht einmal mehr ein Kaffee, aus Angst ich könnte jemanden infizieren, ich möchte nicht das wegen mir jemand sterben muß, ganz egal aus welcher Glaubensrichtung.

    Wirklich vielen Dank für Eure Hilfe.

    Timo

    Der andere Prof. hatte gesagt, ich hätte Artifaxe auf der Haut :confused: weiß nicht was das ist, aber in Bayern hatte ich vor 10 Jahren eine dreijährigen gekörten Hengst, für sechs Monate in Beritt, der heißt auch Artifax.

  6. R-R-D Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    13

    Standard

    Als kleines Dankeschön ein WM Textchen für uns alle.


    In Südafrika treffen Sie auf die besten
    unsere Tieger bekommen starke Gegner
    und lassen sich trotzdem testen.

    Steile Flanke, Doppelpass
    schnelles Spiel das finden wir grass.

    Knappes Ergebniss, schneller Lauf
    sollten Sie verlieren
    Scheißegal
    typisch deutsch, Sie stehen wieder auf.

    Kühles Bier, Kartoffelschips
    jedes mal - ich mit euch schwitz
    und zwar jedes mal - proscht ey.

    Eckball, Pass, Kopfball Tor
    jau so hab ichs immer noch im Ohr.

    Oh Südafrika wir sind auch da
    und sollten wir jedesmal siegen
    würden am Ende die anderen
    hinter uns liegen.

    Everybody can clap in his hand now.

    Timo

  7. R-R-D Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    13

    Standard

    Wollte mal eben Bescheid geben, was daraus geworden ist, also nischt.

    Die Ärzte können keinen Zusammenhang mit den Dingen die aus mir rauskommen und einem Pferd herstellen, schade nur das ich seither nicht mehr im Stall arbeiten kann. Nun könnte ich zwar auch andere Dinge arbeiten, doch leider bietet der Arbeitsmarkt so viele - die noch besser diese Dinge erledigen können als ich, da sie nicht von einem anderen Bereich kommen und im Verkauf sieht es so aus, dass die "Blesuren" nicht verheilen wollen, wobei ich 14 Tage im Krankenhaus war und sich das ganze seither deutlich verbessert. Allerdings ist der Vorgang bei der Berufsgenossenschaft noch auf dem Tisch und genaugenommen hat mir zum Glück noch keiner darauf hingewiesen wiiieee teuer das ganze bisher war :o .

    Güßle aus Stuttgart
    Euer Timo

    Mein vorheriger Arbeitgeber wird auch ordentlich fluchen, da ich mich ja bewerben muss, 20 mal pro Monat und jedesmal meinen zickzackkurs erklären muss - warum ich denn nun schon wieder weg möchte aus dem Bereich Pferd. Geteiltes Leid, halbes Leid..... *nichtnurichgeschädigt* Nicht wegen dem Stall, wegen seiner Firma.

  8. R-R-D Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    13

    Standard

    Hallo werde mich in drei Monaten noch mal melden um den Verlauf zu erzählen.

    Allerdings ist es schon toll was in Stuttgart für eine Anteilnahme da ist, da es ja nun wircklich schon lange geht.

    Nun habe ich einen Tipp für ein Antibiotika bekommen, für den Fall das ich nicht ins Harz IV kommen sollte oder aus der Sozialhilfe fallen würde, was ich ja nicht hoffe, da die Medikamentation aus dem Krankenhaus ganz gut anschlägt.:

    Clioquinol
    Clotrimazol
    Paracetamol und
    Jod Fluor Kochsalz gemischt. Allerdings ohne Mengenangabe, na für den Fall der Fälle.

    Grüßle Euer Timo

  9. R-R-D Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    13

    Standard

    Nun wollte ich doch noch eines fragen, ist das denn gesetztlich korrekt, wenn die behandelnden Ärzte von der Berufsgenossenschaft bezahlt werden und ich als der Betroffene keine Beachtung bekomme?

    Denn sollte das ein Verstoß sein, würde ich mir schon einen Anwalt nehmen.

    Gruß Timo

  10. R-R-D Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    13

    Standard

    Leute Ihr könnt das ganze als erledigt betrachten, denn nach zwei Jahren nein es können auf gar keinen Fall Parasiten sein und einer Sitzung beim Psychologen deswegen, habe ich von einem ehem. Reitschüler ein Privatrezept ausgestellt bekommen, das bis zu Schlauchwürmern beseitigt und wenn es hilft macht er es noch mal.

    Tja wie soll ich das nun erklären, er muss noch mal aufschreiben......

    Wobei die Cremes aus dem Krankenhaus schon recht gut geholfen habe, allerdings so geht es noch besser.

    Gruss Euer, nun sehr wahrscheinlich wieder bald gesunder Timo.

    Würde mich mal interessieren was der Staatsanwalt zu so etwas sagt? :confused:

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Nichtanerkannter Arbeitsunfall von BG im Forum Arbeitsrecht
    Guten Abend, Gestern erfuhren wir von der KKH das der Arbeitsunfall meines Mannes vom 19.05.09 nicht anerkannt wird von der BG feinmechanik und...
  2. Wer schuld bei Arbeitsunfall? im Forum Arbeitsrecht
    Hallo zusammen, habe mich an dieses Forum gewannt, da ich (mein Vater) ein Problem habe: Mein vater ist Abteilungsleiter in seiner Firma. Vor...
  3. Arbeitsunfall - Verantwortlich? im Forum Arbeitsrecht
    Hallo zusammen, ich bin heute das erste mal hier. Es geht um meinen Vater - er ist abteilungsleiter in seiner firma und während seiner Schicht hat...
  4. arbeitsunfall im Forum Arbeitsrecht
    hallo, ich bin aushilfe und diesen monat noch auf probezeit, allerdings hatte ich einen arbeitsunfall und wurde fürs erste bis heute krank...
  5. Arbeitsunfall im Privathaushalt im Forum Arbeitsrecht
    Hallo. Ich arbeite in eine Privathaushalt 400,- € Job, und habe am 7.4.2010 eine Arbeitsunfall gehabt. Ich bin operiert worden und die Genesung...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: was ist ein arbeitsunfall und berittkosten folgeschaden aus verkehrsunfall und content

Stichworte

abgelehnt antrag arbeitsrecht arbeitsunfall arbeitszeit arzt ärztliche bekomme betrifft chste dan dann delt deninition deutsch ebenso eigentlich eingegeben eng erneut erst fall frage ganz gebracht gegebe hat infektion jahre jahren mach macht mehrere mehreren meiner mich monate monaten muss nächste nge oberkörper pferd reichen rztliche sei seit selbst sicht sinn situation suche tage tierarzt voll wege wei woche wochen zusage