Kostenforderung
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Kostenforderung im Forum Arbeitsrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo Leute, hätte da mal eine Frage zu einer Kostenforderung seitens meines ehemaligen Arbeitgebers. Mir ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Gast
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Kostenforderung

    Hallo Leute,
    hätte da mal eine Frage zu einer Kostenforderung seitens meines ehemaligen Arbeitgebers.

    Mir ist ein Sachschaden auf dem Firmengelände entstanden, beim Untersatteln der Zugmaschiene unter einen Auflieger ist dieser nach wenigen Metern fahren von der Sattelplatte gerutscht und aufgeschlagen. An derLadung ist nichts passiert, es sind lediglich die Versorgungs & Elektrokabeln abgerissen,die beleuchtungs einheit hinten links und der Plastikschutz über den Reifen war eingerissen. Nachdem der Werkseigene Werkstattschlosser kam und die Anschlüsse reparierte konnte ich meine Fahrt zum Kunden fortsetzen.
    Zu erwähnen sei dazu folgendes noch, die sogenannte Abfahrtskontrolle habe ich nach bestem Können und Wissen durchgeführt. Eine einweisung für einen Sattelzug habe ich nicht bekommen.
    Für diesen Schaden setzt soll ich jetzt 967,41€ bzw. 851,41€ noch bezahlen. Die differenz von 116,00€ (noch offene Spesen) haben sie abgezogen.
    Ich bin der meinung das ist nicht rechtens. Für eure Ansichten oder auch erfahrungen bin ich sehr dankbar.

    Mit freundlichen Grüßen Paul

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Webteam
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    Hallo Paul,
    man unterscheidet bei der Haftung eines Arbeitnehmers in drei Stufen.

    • geringe Schuld bei fahrlässigen Handlungen. Hier haftet der AN gar nicht
    • mittlere Schuld bei teilweiser Fahrlässigkeit. Hier haftet der AN teilweise, wobei die Teilung bemessen an dessen Schuld, seinem Verhalten, die Art und Schwierigkeit der Tätigkeit, Schadenshöhe und dem Schadensrisiko wird.

    Eine mögliche Reduzierung bzw. andere Berechnung der Teilung kann erfolgen, wenn dem Arbeitgeber eine Mitschuld trifft.
    Eine Einweisung für einen Sattelzug habe ich nicht bekommen.
    Eine genaue Klärung des Einzelfalles kann nur ein Anwalt vornehmen. Sofern sie eine Rechtsschutzversicherung haben, können sie dort ein Aktenzeichen beantragen und so kostenlos die Sachlage von einem Anwalt prüfen lassen.
    In welcher Form, ob überhaupt und wenn in welcher Höhe sie eine Schuld trifft, ist Dritten unmöglich voraus zu sagen.

    Ihr Support Team

 



 
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: auflieger von sattelplatte gerutscht

Stichworte

Stichworte bearbeiten
abgezogen anschl arbeitsrecht bekomme bezahlen bzw diesen differenz dliche durchgef ehemalige ehemaligen ens entstanden erfahrungen ern erw fahre fahren firmengel folge forderung frage gel hin kostenforderung kunde kunden lediglich leute links mal meines meinung meter nichts nnen noch offene rechte rechtens reifen rolle sachschaden scht sehr sei seite seitens setzen setzt spesen sta stande standen tel tte wenigen wissen