Hotelfachangestellte
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Hotelfachangestellte im Forum Arbeitsrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo, ich stehe vor einer extrem wichtigen Entscheidung: ich arbeite seit über einem Jahr in ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Sabrina84
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Hotelfachangestellte

    Hallo,
    ich stehe vor einer extrem wichtigen Entscheidung:
    ich arbeite seit über einem Jahr in einem Hotel an der Rezeption. Das Hotel gehört einer bundesweiten Klinikkette an. Nun wird das Hotel aufgelöst (Übernahme durch die Tochter GmbH und Co.KG der Klinikkette) und es entsteht daraus eine Psychosomatische Klinik. Uns wird nun ein neuer Vertrag angeboten, in dem auch eine Probezeit voran geht. Meine jetzige GmbH wird nicht aufgelöst, da unser momentanes Hotel auch einem Altenheim angehört. Wenn wir diesen Aufhebungsvertrag nicht annehmen, werden wir betriebsbedingt gekündigt. Jetzt weiß ich nicht genau ob das Ganze rechtens ist. Ich selbst bin darüber sehr entäuscht und auch wütend. Auch habe ich große Angst dann in der folgenden Probezeit gekündigt zu werden.
    Ich habe heute davon erfahren und habe nun 1 Woche Bedenkzeit.

    Welche Rechte stehen mir grundsätzlich in meiner Situation zu?
    Über Ratschläge würd ich mich sehr freuen - danke.

    Lg,
    Sabrina

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    62

    Standard

    Hallo Sabrina, nicht den Kopf hängen lassen.
    Alles andere als dir den Gang zum Anwalt zu raten wäre fahrlässig.
    Dieser wird die Auflösung und Übernahme rechtlich prüfen.
    Fraglich ist nämlich, ob der Arbeitsvertrag überhaupt beendet werden kann.
    Zumindest ist in aller Regel eine vertragliche Weiterbeschäftigung für ein Jahr vorgesehen.

    Auf keinen Fall unter Druck setzen lassen!
    Auf keinen Fall den Aufhebungsvertrag unterschreiben!
    Einmal unterschrieben, kommst du da nicht mehr raus.

    Besteht bei euch ein Betriebsrat?
    Auch dieser kann prüfen, ob es sich um eine rechtliche Auflösung der Firma handelt.
    Für mich sieht das so aus wie es immer probiert wird.
    1 Firma dicht machen, 2 Firma übernimmt Betrieb und Angestellte zu neuen Arbeitsverträgen mit schlechteren Bedingungen.

    Grüße

 



 
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: hotelfachangestellte rechte

Stichworte

Stichworte bearbeiten
altenheim angebo angeh angst arbeitsrecht aufhebungsvertrag bernahme bundesweite dan dann diesen dig digt ehe ens entscheidung folge folgende freuen ganze geboten geh gek gekündigt genau ges gestellt gmbh gru grunds grundsätzlich heim heute hotel hotelfachangestellte jahr meiner mich ndig nehmen nicht probezeit ratschl rechte rechtens scheidung schl sehr sei seit selbst ser situation stehen steht tend tochter tzlich Übernahme uns unser usch vertrag wichtigen woche