Kündigung öffentlicher Dienst bei Diebstahl
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Kündigung öffentlicher Dienst bei Diebstahl im Forum Arbeitsrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

ehr geehrte Damen und Herren, Folgender Sachverhalt Person X wurde ( zum zweiten mal ) ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Nur eine Frage
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1

    Standard Kündigung öffentlicher Dienst bei Diebstahl

    ehr geehrte Damen und Herren,
    Folgender Sachverhalt
    Person X wurde ( zum zweiten mal ) beim Ladendiebstahl erwischt. Das erste Mal bekam sie eine Verwarnung durch die Statsanwaltschaft und somit keine weitere Strafe oder einen Eintrag ins Führungszeugnis. Lediglich ein einjähriges Hausverbot in allen Filialen, welches Person X auch nicht gebrochen habe. Es ist ihr selbst unerklärlich wie sie nochmals erneut ( zwei Wochen darauf ) Waren im Wert von Ca.30€ in einem anderen Laden entwenden konnte. Die Person wurde vor dem Eingang nach verlassn des Ladens von einer Kaufhaus Detektivin gestellt und hat die Tat sofort gegestanden und die Ware zurück gegeben und eine Bearbeitungsgebühr von 50€ an die Filiale gezahlt. Bei der Polizei fand anschließend eine Vernehmung statt und Fingerabdrücke etc. wurden gemacht.
    Die Tat bereue die Person X unheimlich ! Und nun hat diese große Angst vor den Konsequenzen.
    Sie istnochh 17, und ansonsten nicht vorbestraft oder anderweitig aufgefallen. Person X beginnt im September eine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieher/in. Da dieser Beruf zum öffentlichen Dienst zählt, hat Person X nun große Angst dass dervArbeitgeber vom Gericht informiert wird und sie dann ihre Ausbildung verliert !
    Meine Frage nun..

    Ist es möglich dass Person X dort rausfliegt oder ist eine Kündigung auf Grund der neuen Regelung auch im öffentlichen Dienst, dass Delikte in der Freizeit unter 90 Tagessätzen keine Rolle für den Beruf spielen nicht möglich ? Kann man einer möglichen Kündigung entgegenwirken ? Und welche Strafe erwartet Person X sonst ?

    Ebenfalls stellt sich mir die Frage,
    Muss Person X den Urlaub den diese von 18.-24. 8. gebucht hat stornieren und umsonst bezahlen auf Grund von einen dort möglichen Gerichtstermin oder Urteil oder kann dieser verschoben werden ? Und sollte bei der Verhandlung einen Anwalt hinzugezogen werden ?

    Ich bitte um schnellstmögliche Antwort auf meine Frage.
    Danke im Voraus.

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Diebstahl: Fristlose Kündigung ist rechtens im Forum Urteile im Arbeitsrecht
    Diebstahl: Fristlose Kündigung ist rechtens Ein Filialleiter im Einzelhandel stahl erst einen Sack Streusand, zwei Tage später Waren im Wert von...
  2. Zuhälter: Bauleiter im öffentlichen Dienst im Forum Urteile im Arbeitsrecht
    Weil er als Bauarbeiter im öffentlichen Dienst zu wenig verdiente, arbeitete ein Mann nebenbei als Zuhälter. Ihm wurde gekündigt. Durch den...
  3. Brotaufstrich: Kündigung wegen Diebstahl im Forum Urteile im Arbeitsrecht
    Kuriose Urteile zur Kündigung von Arbeitnehmern wegen geringen Verfehlungen geben sich derzeit die Klinke in die Hand. Die eine wird gekündigt...
  4. Kündigung wegen Verdacht auf Diebstahl im Forum Arbeitsrecht
    Hallo zusammen: folgender Fall: Meine Freundin (1 Jahr Aushilfe, jetzt seit August Azubin) wird bezichtigt, im Laden Sachen umgetauscht zu...
  5. aufhebungsvertrag im öffntlichen Dienst im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    hallo , ich arbeite im öffentlichen dienst seit 3,5 jahre und möchte da weg , meine frage ist ob mir da was zusteht oder nicht ? abfindung ???
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: arbeitsrecht öffentlichen dienst diebstahl und diebstahl öffentlicher dienst und ladendiebstahl im öffentlichen dienst und content und diebstahl im öffentlichen dienst und kündigung im öffentlichen dienst wegen diebstahl

Stichworte

angst antwort ausbildung bekam beruf bezahlen damen diebstahl dienst eintrag erste erwischt etc filiale filialen frage freizei gebucht gericht gezahlt hat hausverbot herren informiert kaufhaus kündigung lediglich mal möglich möglichen nicht öffentliche öffentlichen polizei regelung selbst sofort sollte spielen staatlich statt stornieren strafe umsonst urlaub urteil vernehmung voraus ware wert wochen