Zusatzvereinbarung Duales Studium
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Zusatzvereinbarung Duales Studium im Forum Arbeitsrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo miteinander, seit August 2011 absolviert ein Bekannter ein duales Studium welches er dieses Jahr ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Zusatzvereinbarung Duales Studium

    Hallo miteinander,

    seit August 2011 absolviert ein Bekannter ein duales Studium welches er dieses Jahr im Juli erfolgreich beenden wird. Zusätzich zum hierzu unterschriebenen Studienvertrag, musste er vor Antritt des Studium eine Zusatzvereinbarung unterschreiben.

    Diese beinhaltet dass entsprechend des Studien- und Ausbildungsvertrages die Studiengebühren in Höhe von X€ von der Firma in Form eines Ausbildungsdarlehens übernommen werden.
    Das Darlehen ist spätestens mit Beendigung des Studiums zur Rückzahlung fällig. Während eines von Beedingung des Studiums an berechneten Zeitraums von drei Jahren reduziert sich dabei die zu zahlende Darlehenssumme um monatlich 1/36, demnach ist die Rückzahlung nicht mehr fällig wenn er weiterhin drei Jahre im Unternehmen tätig bleibt.

    Sollte er dabei während vor Ablauf dieser drei Jahre kündigen oder Anlass zur außerordentlichen Kündigung geben, so ist die zu dem Zeitpunkt noch offene Summe in einem Betrag zurückzuzahlen.
    Weiter wird noch aufgeführt dass keine Rückzahlung nötig ist wenn aus betriebsbedingten Gründen keine Übernahme erfolgen kann.


    Nun hat er vor einiger Zeit eine Stelle angeboten bekommen. Jedoch entspricht die Stelle an sich, nicht seinen Vorstellungen. Hinzu kommt ein seiner Meinung nach miserables Gehaltsangebot. Daher möchte er dieses Stellenangebot nicht annehmen, jedoch hat er in diesem Zusammenhang erst einmal Bedenkzeit erbittet und noch keine Rückmeldung bezüglich des Angebotes gegeben.

    Hinzu kommt, dass sein Unternehmen im Laufe des Studiums von einem anderen Unternehmen übernommen wurde, da diesbezüglich jedoch ein Dokument zur Zustimmung der Übernahme des Arbeitsverhältnisses unterzeichnet wurde, hat dieser Aspekt vermutlich keine Relevanz innerhalb des Gesamtzusammenhangs.

    Nur fürchtet er bei Ablehnung des ihm nicht zusagenden Angebotes, dass er die kompletten Studiengebühren zurückzahlen muss.


    Wie ist die Rechtslage?

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    2,376
    Blog-Einträge
    45

    Standard AW: Zusatzvereinbarung Duales Studium

    Rückzahlungsvereinbarungen zu Fortbildungskosten sind recht üblich.
    Bei dieser Zusatzvereinbarung handelt es sich um Allgemeine Geschäftsbedingungen nach § 305 Abs.1 BGB die unwirksam sind, sofern eine unangemessene Benachteiligung vorliegt.
    Ein wichtiges Kriterium ist hier die Dauer der Bindung nach der Fortbildung.
    Da sagt man, bei einer Fortbildung von sechs Monaten bis zu einem Jahr soll keine längere Bindung als drei Jahre vereinbart werden.
    Was ich leider nicht gefunden habe ist was wie in diesem Fall anzunehmen ist, wenn die Stelle nach der Fortbildung nicht angetreten wird.

    Vielleicht wird dir aber in einem der anderen Foren weiter geholfen.
    sein Problem im Gesamtzusammenhang ist mehr dass er dem dualen Studium nun ein Masterstudium anschließen möchte um sich zu spezialisieren und einen entsprechenden Job anzutreten wenn das Studium vorbei ist.
    Nur ist dies mit dem Schuldenberg der Studiengebühren kaum machbar.
    www.recht.de - Forum Deutsches Recht - Foren

    Womit hier jetzt klar wird, dass ein Vertragsbestandteil zu Ungunsten des Arbeitgebers umgangen wird. was ich persönlich nicht gut finde.

    Das Helferlein

 



 

Ähnliche Themen

  1. Anspruch auf Kindergeld bei Abbruch vom Studium im Forum Urteile im Sozialrecht
    Wenn Studenten ihr Studium schmeißen hagelt es zu Hause Ärger. So ein Abbruch hat aber noch weitere Folgen, denn das Kindergeld steht den Eltern...
  2. Kindergeldfortzahlung bei Studium? im Forum Familienrecht
    Hallo, in Anlehnung an folgendes Urteil (Az.: 9 K 685/97 KI) bezieht sich meine Frage. Ich habe bereits eine Ausbildung und Zivildienst absolviert...
  3. Duales Studium Studiengebühren Mehrbedarf im Forum Familienrecht
    Guten Tag, ich wollte fragen, ob ich die Studiengebühren meines DHBW Studiums von meinem Vater einfordern kann? (meine Eltern sind geschieden) ...
  4. Schmarotzer! Unterhalt bei Studium im Forum Familienrecht
    Der Vater meiner Freindin soll seinem sohn der weit über 18 Jahre alt ist geld zahlen weil er studiert! Muss der vater meiner Freundin etwar für ihn...
  5. Studium im Forum Strafrecht
    hallo, ich wurde vor paar jahren nach jugendstrafrecht zu 150,00 € wegen dem btmg verurteilt (wurde nicht gerichtlich verhandelt) dann gab es eine...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: content

Stichworte

Stichworte bearbeiten
ablehnung arbeitsrecht beendigung betrag deren diesem einmal erfolgen erfolgreich erst fällig firma fürchtet geben geboten gebühren gründe hat jahr jahre jahren kündigen kündigung mal mehr meinung möchte monatlich muss nicht noch rechtslage reduziert rückzahlung seinen seiner spricht stelle studiengebühren studium studiums tritt Übernahme übernommen unternehmen unterschriebe vertrag zeitpunkt zusage zustimmung