War die Kündigung und die Zustände rechtens?
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

War die Kündigung und die Zustände rechtens? im Forum Arbeitsrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo Leute, meinem Mann wurde heute gekündigt. Er arbeitete 10 Monate in der Firma. Gekündigt ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard War die Kündigung und die Zustände rechtens?

    Hallo Leute,

    meinem Mann wurde heute gekündigt.
    Er arbeitete 10 Monate in der Firma. Gekündigt wurde er mit der Begründung
    er würde sich nicht genug reinhängen, da er zu oft krank wäre. Er war in der
    Zeit von den 10 Monaten 2 x krank, 1 Woche und seit heute bis zum Wochenende, also 2 Tage.
    Er ging also heute in die Firma, um den Krankenschein abzugeben und wurde direkt gekündigt.
    Innerhalb der Zeit, in der er dort arbeitet wurden 6 Leute gekündigt und wieder ausgewechselt.
    Niemand ist dort länger als 1 Jahr. Neuzugänge werden dort schikaniert und geformt, bis es passt.

    So viel erst einmal zu diesem Thema, 2. Sache :
    Vor 3 Wochen war er zusammen mit 4 anderen Kollegen auf einer Baustelle.
    Nach Feierabend fehlte eine Gerät. In der Firma angekommen wurde mein Mann beschuldigt
    und sollte das Gerät (alt und kaputt) gegen ein Neues im Wert von 200 € ersetzen.
    Es wurde in der Firma auf sein Geld bezahlt. Vor ein paar Tagen kam das besagte Gerät dann auch an.

    Für mich ist das ganze ein einziges Ausnutzen. Und ich finde es auch sehr merkwürdig,
    dass er ein paar Tage nach Erhalt des Gerätes ,,entsorgt'' wird .

    Ist das nun alles rechtens ?

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    1,684

    Standard AW: War die Kündigung und die Zustände rechtens?

    Hallo,

    ein AG kann kündigen. Jetzt schreibt er, dass es aufgrund von "Demotivation" geschehen ist. Lies Dir das mal durch: http://www.arbeitsrechtsforum-hannov...Kuendigung.htm

    In der Firma angekommen wurde mein Mann beschuldigt
    und sollte das Gerät (alt und kaputt) gegen ein Neues im Wert von 200 € ersetzen.
    Also ohne "Nachweis" wurde er beschuldigt. So geht es schoneinmal garnicht. Auf gut Deutsch schreibst Du, dass Dein Mann wegen Diebstahls beschuldigt wurde !"

    Hat Dein Mann "im Eifer des Gefechtes" das Gerät auf der Baustelle liegen lassen kann man auch nicht auf einen Vorsatz pochen. Vor Allem in der Baubranche kommt es täglich vor, dass irgendein Handwerkszeug verschwunden ist. Vielleicht hat ein Subunternehmer das aus Versehen mit in seinen Werkzeugkoffer gepackt, etc.

    Schau mal hier: Haftung des Arbeitnehmers

    Das ist Wichtig :

    Es ist zu beachten, dass nach § 619 a BGB der Arbeitgeber das Verschulden des Arbeitnehmers beweisen muss.
    § 619a BGB Beweislast bei Haftung des Arbeitnehmers

    Wenn also Deinem Mann ein Verschulden nachgewiesen kann, wird gequotelt. Nun war das Gerät alt und defekt. Legt man jetzt den Zeitwert zugrunde reduziert sich ja schon die Schadenssumme. Also Neupreis rund 200 Eur. Für das defekte alte Gerät vielleicht noch ein Zeitwert von sagen wir mal 50 Eur. 40% wären also 20 Eur. Aber wie geschrieben:

    Bei leichtester Fahrlässigkeit haftet der Arbeitnehmer überhaupt nicht !
    Wie immer nur ein Tipp !

    Grüsse aus dem Schwabenländle
    Axel B. http://www.smileyparadies.de/sommer/..._water_012.gif immer reif für die Insel....

    Die Oldieband aus dem Ländle

 



 

Ähnliche Themen

  1. Diebstahl: Fristlose Kündigung ist rechtens im Forum Urteile im Arbeitsrecht
    Diebstahl: Fristlose Kündigung ist rechtens Ein Filialleiter im Einzelhandel stahl erst einen Sack Streusand, zwei Tage später Waren im Wert von...
  2. Ist diese Kündigung rechtens? im Forum Arbeitsrecht
    Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin in folgendem Sachverhalt etwas verunsichert, ob es möglich ist, vor dem Arbeitsgericht gegen eine...
  3. Kündigung rechtens?! im Forum Arbeitsrecht
    Hallo, meine Lebensgefährtin hat vor ca. einem Monat in einem Eiscafé eines Italiäners begonnen. Er selbst hat sehr viel temperatemt und neigt zu...
  4. Fristlose Kündigung, Strafanzeige und keine Gehaltszahlung rechtens? im Forum Strafrecht
    Hallo, ich habe ungefähr einen Monat bei einer Firma der Branche Einzelhandel gearbeitet. Habe auch schon vom Chef den Schlüssel erhalten und...
  5. Wann ist eine fristlose Kündigung rechtens? im Forum Mietrecht
    Hallo, ich habe seit meinem Einzug 4-5 verschiedene Mängel von denen der Vermieter weiß, aber nichts unternimmt. Z.B.: habe ich eine undichte...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: Kündigung Zustände

Stichworte

Stichworte bearbeiten
abzugeben alt arbeitsrecht baustelle dann deren diesem direkt einmal ende ersetzen erst fehl fehlte finde firma gekündigt geld genug gerät ging hängen heute jahr kaputt kollegen krank kranke krankenschein kündigung mal mann mich monate monaten ndigung nicht oft paar rechte rechtens sehr sei seit sollte tage tagen thema wert wochenende