Mündlicher Arbeitsvertrag
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Mündlicher Arbeitsvertrag im Forum Arbeitsrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Guten Tag, Ich habe folgendes Problem: Ich bin in einer studentischen Arbeitsvermittlung eingetragen. In der ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Mündlicher Arbeitsvertrag

    Guten Tag,

    Ich habe folgendes Problem: Ich bin in einer studentischen Arbeitsvermittlung eingetragen. In der Woche vor Weihnachten habe ich mich auf ein Angebot beworben, bei dem ich kurzfristig zum Bewerbungsgespräch eingeladen wurde, wohin ich auch gegangen bin. Es waren 3 Stellen ausgeschrieben. Der Arbeitgeber verabschiedeten uns ohne letzliches Schlusswort. Er sagte nicht: Der Job gehört Ihnen, es wurde keine Aussage getroffen, dass damit ein Arbeitsverhältnis geschlossen war. Ich hatte den positiven Eindruck, in der engeren Auswahl zu sein, jedoch erschien mir alles sehr vage, da der Arbeitgeber nicht wirklich auf den Punkt kam und nicht alles zu sagen schien. In der folgenden Woche habe ich eine email bekommen mit weiterführenden Informationen zur Arbeit (es handelt sich um einen Telefondienst, befristet) bekommen. Zur selben Zeit stand der Job noch ausgeschrieben (das ist er jetzt noch), ich ging deshalb davon aus, der Arbeitgeber hätte a) auf jeden Fall mehrere Bewerber b)sich noch nicht entschieden, da ja auch noch nichts unterschrieben und keine Vereinbarungen über die Bezahlung getroffen waren. Zudem hatte ich im Gespräch darauf hingewiesen, dass es bei mir zeitlich nicht mit der vollen Stundenzahl klappen könnte. Nun kann ich aus zeitlichen Gründen wirklich nicht arbeiten, da sich bei mir studientechnisch Änderungen ergeben haben (Studienwechsel den ich planen muss), außerdem ein Umzug und zusätzlich die Tatsache, dass ich weder Erwarten weiter Wohngeld beziehe, ich kann also nicht mehr verdienen, ohne den Anspruch zu verlieren (was ich erst seit gestern weiß). Ich habe deshalb heute abgesagt, Beginn wäre Freitag gewesen.
    Wie ist die Rechtslage? Gab es schon ein Arbeitsverhältnis und wie muss ich vorgehen ? Auf dem AB erklärte der Arbeitgeber, ich würde damit die Aktion gefährden. Ich habe meines Wissens nie zugesagt.

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Fragesteller
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo liebe / lieber ???,
    ich denke, Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen. Auch mündlich abgeschlossene Verträge sind grundsätzlich zu halten, aber aus dem von Dir vorgetragenen Umständen ersehe ich nicht, dass es zu einem mündlich abgeschlossenen Arbeitsvertrag gekommen ist. Hierzu wären diverse Einzelheiten wie konkrete Absprachen über Entlohnung, Arbeitszeiten, Arbeitsbeginn usw. erforderlich.
    Herzliche Grüße aus Hamburg
    BenjaminHH

 



 

Ähnliche Themen

  1. Mündlicher KAufvertrag gültig?? im Forum Vertragsrecht
    Guten Abend, ich habe ein Anliegen, und zwar: Mein Freund hat sich letzte Woche ein Motorrad angeschaut es sollte 4900€ kosten hat es aber auf...
  2. Mündlicher Vertrag mit Künstler- Stornogebühren bei Absage? im Forum Vertragsrecht
    Hallo, wir sind der Förderverein einer Grundschule. Anfang des Jahres haben wir einen Musiker für ein geplantes ELtern-Lehrer-Fest engagiert....
  3. Mündlicher Kauf im Forum Vertragsrecht
    Wir haben kürzlich in einem Vodafone Shop nach einem Prepaid-Internetstick gefragt. Dort wurde uns ein solcher Stick für 29,90 Euro angeboten, mit...
  4. Arbeitsvertrag im Forum Arbeitsrecht
    Hallo :) Kurz zu einem Abschnitt in meinem Arbeitsvertrag, den ich noch nicht unterschrieben habe, eine Frage, welche Folgen nur drei Wörter für...
  5. Mündlicher Vertrag im Forum Vertragsrecht
    Hallo, ich bzw. meine Partner und ich haben da ein größeres Problem. Wir sind eine noch recht neue und junge Eventagentur und planen dieses Jahr...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: wohngeld mündlichen arbeitsvertrag und gerichtsurteile arbeitsrecht-mündlicher arbeitsvertrag und arbeitsvertrag abgesagt und mündliche arbeitsverträge trotzdem nicht eingestellt und noch kein arbeitsvertrag unterschrieben aber mündlich zugesagt und und vor arbeitsbeginn abgesagt und mündlicher arbeitsvertrag vom arbeitgeber abgesagt und arbeitsvertrag schlusswort und arbeitsvertrag mündlich geschlossen und abgesagt und arbeitsvermittler mündlicher arbeitsvertrag und wohngeld arbeitsverträge und wohngeld arbeitsvertrag und ist ein mündlicher arbeitsvertrag rechtlich und job wird abgesagt von der arbeitsvermittlung

Stichworte

Stichworte bearbeiten
abgesagt achten aktion angebo angebot anspruch arbeitgeber arbeitsrecht arbeitsverh arbeitsverhältnis arbeitsvertrag aussage beginn bekomme bewerbungsgespr bewerbungsgespräch bezahlung delt dienst eingeladen eingetragen email entschieden erkl erklärte ern erst erwarten fall folge frei freitag gab gebot gef geh geld geschlossen getroffen gewesen ging gründe guten handel handelt hat heute hrden informationen jedoch job ltnis mehrere meines mich mündlicher muss nderungen nicht nichts nie nnte noch ohne planen positive problem punkt rechtslage sagen sehr sei seit sta stand stelle stellen studentische studien stundenzahl tag ude uden umzug uns unterschriebe verdienen ware wechsel weihnachten woche wohngeld zeit zugesagt zus