können vorhandene Minusstunden vorm Mu-Schutz mit Urlaubstagen ausgeglichen werden?
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

können vorhandene Minusstunden vorm Mu-Schutz mit Urlaubstagen ausgeglichen werden? im Forum Arbeitsrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo, in 4 Wochen beginnt offiziell mein Mutterschutz. Ich habe im letzten Jahr HomeOffice gemacht ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Fragesteller
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    3

    Standard können vorhandene Minusstunden vorm Mu-Schutz mit Urlaubstagen ausgeglichen werden?

    Hallo,
    in 4 Wochen beginnt offiziell mein Mutterschutz.
    Ich habe im letzten Jahr HomeOffice gemacht mit einer vertraglichen Stundenzahl von 20 Std/Woche. Die Zeit habe ich auch bereit gestanden, da es immer hieß "ich melde mich nach der Besprechung und gebe Dir dann eine Aufgabe". Und dann kam nichts... und zwar so, dass ich jetzt bei 82 Minusstunden bin. (Wofür ich selbst aber ja nichts kann - ich stand ja parat).

    Ich habe noch 11,5 Urlaubstage (bei einer 3-Tage-Woche macht das knapp 4 Wochen Urlaub = 80 Stunden).

    Die eigentliche Absprache ist, dass ich ab jetzt auf Urlaub stehe - und angeblich mit Arbeit zugeschüttet werden soll, damit alles, was ich jetzt arbeite, als Plusstunde gilt und ich damit mein Std-Konto ausgleichen soll.
    Es kommt aber WIEDER nichts.
    Was bedeutet, dass ich in 4 Wochen mit dem Mutterschutz anfange - keinen Resturlaub mehr zum Ausgleichen habe UND auf 82 Minusstunden sitzen bleibe.

    Daher werde ich mit meiner Ärztin sprechen, ob sie mich besser krankschreiben kann (habe mittlerweile auch starke Rückenschmerzen und kann eh nicht lange sitzen).
    Dann würde ich meinen Urlaub nicht verschwenden und die könnten den mit den Stunden verrechnen (bei Krankheit zählt doch der Urlaub nicht, oder?).

    Oder ist es vll sogar so, dass da gar nichts verrechnet werden muss, weil ich das Minus nicht selbst verschuldet habe? Ich kann ja nichts dafür, wenn ich nichts zu tun bekomme... :-(

    Es wäre schön, wenn mir zeitnah jmd antworten könnte... viel Zeit zum Klären habe ich ja leider nicht mehr :-/

    Danke und viele Grüße

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    2,376
    Blog-Einträge
    45

    Standard AW: können vorhandene Minusstunden vorm Mu-Schutz mit Urlaubstagen ausgeglichen werde

    Hallo Ninsche,
    Sofern bezüglich von Minusstunden im Arbeitsvertrag nichts steht, sind auch keine Minusstunden angefallen.

    Das ergibt sich aus
    BGB § 615 Vergütung bei Annahmeverzug und bei Betriebsrisiko
    Kommt der Dienstberechtigte mit der Annahme der Dienste in Verzug, so kann der Verpflichtete für die infolge des Verzugs nicht geleisteten Dienste die vereinbarte Vergütung verlangen, ohne zur Nachleistung verpflichtet zu sein. Er muss sich jedoch den Wert desjenigen anrechnen lassen, was er infolge des Unterbleibens der Dienstleistung erspart oder durch anderweitige Verwendung seiner Dienste erwirbt oder zu erwerben böswillig unterlässt. Die Sätze 1 und 2 gelten entsprechend in den Fällen, in denen der Arbeitgeber das Risiko des Arbeitsausfalls trägt.
    Du hast eine 20 Studnen Woche.
    Also ist der Arbeitgeber es dir schuldig, dir für zwanzig Stunden pro Woche auch Arbeit zu geben. Unterlässt er dies, so sind die "Minusstunde" betriebsbedingt angefallen und müssen nicht nachgearbeitet werden.

    Deshalb gibt es in vielen Tarifverträgen Klauseln zu dem sogenannten Zeitkonto. Gilt für dich kein Tarifvertrag und gibt es keine Vereinbarung im Arbeitsvertrag, dann muss der Arbeitgeber dir die volle Entlohnung zahlen und trägt das Risiko der Minusstunden.

    Damit sind deine anderen Fragen eigentlich beantwortet.

    Nun hast du noch aus 2011 fast vier Wochen Urlaub? Oder zählst du hier schon den neuen für das laufende Jahr?
    Nun, wie dem auch sei, Urlaub verfällt nicht bei Schwangerschaft oder Krankheit. jedoch gibt es nun das erste Urteil nach der neuen EU Richtlinie, dass Urlaub fünfzehn Monate nach dem Jahr verfällt, in dem man den Urlaub hätte übertragen können, hier also Januar 2013 + 15 Monate.

    Wenn du Urlaubsgeld bekommst, dann würde es sich also anbieten den urlaub durchaus zu nehmen, sofern es sich um alten Urlaub handelt, da er sonst später weg sein kann.
    Urlaub nehmen und im urlaub Minusstunden aufarbeiten ist verboten. Der Urlaub dient der Erholung, nennt sich ja auch Erholungsurlaub. Möglich ist die Auszahlung von Urlaub nur bis zum gesetzlichen Mindestanspruch von 24 Tagen pro Jahr bei einer Vollzeitbeschäftigung, bei dir also anteilig.

    Nach der Schwangerschaft gehst du in Elternzeit, oderwillst du dann schnell wieder von zu Hause arbeiten?
    Also ich würde an deiner Stelle hoch pokern und würde meinem Chef sagen, wenn du mir keine Arbeit gibst, dann fallen auch keine Minusstunden an, die arbeite ich nicht nach und werde sie auch nicht mit meinem Urlaub verrechnen.
    Wenn du jedoch weiter beschäftigt werden willst, dann könntest du ihm ja ein gegenangebot machen. Hälfte er, hälfte du. So dass du die Hälfte der Minusstunden durch Mehrarbeit ausgleichst.

    Richtig ist, bei Krankheit darf kein Urlaub verrechnet werden.

    Es kommt alles in allem also darauf an, was du nach deiner Schwangerschaft machen willst, für die ich dir alles gute Wünsche.
    Das Helferlein

 



 

Ähnliche Themen

  1. Können Steuerschulden in Raten gezahlt werden? im Forum Aktuelle News
    Was viele als neuen Beamtenstreich empfinden, und wohl wieder nur Steuergelder verschlucken wird, kann sich für Rentner als sehr unangenehm...
  2. Renovierung: Kosten können erstattet werden im Forum Urteile im Mietrecht
    Renovierung: Kosten können erstattet werden Wenn Mieter bei Auszug renoviert haben, obwohl sie nicht dazu verpflichtet waren, können sie sich...
  3. Steuerschulden können per Ratenzahlung abgegolten werden im Forum Urteile im Steuerrecht
    Der Bundesfinanzhof hat sich mit einem Urteil an seine Finanzämter gewand und ihnen aufgetragen, Steuerschulden nun immer per Ratenzahlung zu ...
  4. Nebenkosten für Parkplätze die nicht genutzt werden können. im Forum Mietrecht
    Hallo, ich habe folgende Frage. In meiner Nebenkostenabrechnung habe ich einen Posten mit Stromkosten für die Beleuchtung der Tiefgarage und der...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: minusstunden vor mutterschutz und arbeitsrecht minusstunden vor mutterschutz und mutterschutzgesetz minusstunden und arbeitsrecht minusstunden und minus stunden vor mutterschutz und minusstunden mutterschutz und minusstunden wegen parken und mit minusstunden in den mutterschutz und mit minusstunden mutterschutz und verfallen minusstunden nach der Elternzeit und Bleiben Minusstunden im Mutterschutz stehen und mutterschutz minusstunden und selbst verschuldete minusstunden urlaub urteile und minusstunden mutterschutzgesetz und müssen minusstunden nach mutterschutz nachgearbeitet werden und mit minusstunden in mutterschutz und minusstunden in mutterschutz und minusstunden nach elternzeit und verfallen minusstunden nach elternzeit und minusstunden wegen schwangerschaft und minus stunde vor der elternzeit und Verfallen bei einer Insolvenz die Minusstunden und wann verfallen minusstunden arbeitsrecht und minusstunden in der schwangerschaft und fallen minusstunden nach der Elternzeit weg und muß ich resturlaub noch vor mutterschutz nehmen und minusstd. und muss man in der schwangerschaft minusstunden aufarbeiten und während mutterschutz minusstunden auf arbeit und Müssen Minusstunden vor Mutterschutz  und minusstunden in der schwangerschaft nach elternzeit wieder aufarbeiten und minusstunden in der schwangerschaft aufarbetien und minusstunden Urlaub Elternzeit arbeitsrecht und gleitzeitkonto minusstunden vor mutterschutz und fallen minusstunden nach ein jahr erziehungsurlaub weg und Minusstunden d und minusstunden selbstverschuldet und vorhandenen urlaubstage und urlaubstage minusstunden und trotz mutterschutz mehr minusstunden und zeitkonto minusstunden vor mutterschutz und verfallen minusstunden die durch urlaub angefallen sind und arbeitsrecht minusstunden mutterschutz und homeoffice trotz mutterschutz und urlaub minusstunden und bgb urlaubsanspruch bei mu und was ist mit minusstunden vor mutterschutz und rest urlaubstage die in der schwangerschaft angefallen sind  und minusstunden bei mutterschutz und wegen minusstunden vormutterschutz und minusstunden durch krankheit und verfallen minusstunden in der Elterzeit und mutterschutz mit minusstunden und nach der elternzeit minusstunden und mutterschutz minus stunden# und schwangerschaft minusstunden müssen die nachgearbeitet werden

Stichworte

absprache angeblich antworten app arbeit arbeitsrecht ausgleichen auszahlung beginn bekomme bleibe cke daf dan dann dir ehe geblich gemacht ges gilt jahr jmd knapp konto krankheit leider letzte letzten mehr meinen meiner melde mich minusstunden muss mutterschutz mutterschutzvorschriften nichts nnen nnte noch offiziell resturlaub schön schutz selbst sitzen sprechen std stundenzahl urlaubs urlaubstage verrechnen vertragliche woche wochen zeit