Widerrufmöglichkeit bei telefonischer Bestellung von kostenpflichtigen Info-Material - Seite 2
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Widerrufmöglichkeit bei telefonischer Bestellung von kostenpflichtigen Info-Material im Forum Arbeitsrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

ich habe in einem Forum von einer Person gelesen, die es genauso gemacht hat. Also ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Fragesteller
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    3

    Standard AW: Widerrufmöglichkeit bei telefonischer Bestellung von kostenpflichtigen Info-Mater

    ich habe in einem Forum von einer Person gelesen, die es genauso gemacht hat.

    Also die Annahme bei der Post verweigert und da es ja per Einschreiben kam, denke ich mal das sie die Nachnahmegebühr wieder bekommen wollen.

    Aber bis jetzt kam ja noch keine Post. Aber ich werde es auf jedenfall nicht annehmen.

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    1,684

    Standard AW: Widerrufmöglichkeit bei telefonischer Bestellung von kostenpflichtigen Info-Mater

    Mal als Beispiel hier eine Info als Parallele vom Shopbetreiber-Blog:

    Hinsendekosten beim Widerruf

    Der EuGH (Urteil v. 15.04.2010, C-511/08) entschied 2010, dass die Kosten der Hinsendung dem Verbraucher zu erstatten sind. Eine anders lautende Regelung stehe der Fernabsatzrichtlinie entgegen. Der BGH folgte anschließend der Entscheidung (BGH, Urteil vom 07.07.2010, VIII ZR 268/07).

    Shopbetreiber, die dem Verbraucher die Hinsendekosten in ihren AGB auferlegen oder diese einfach nicht erstatten, begehen einen Wettbewerbsverstoß. Folgende Klausel ist daher unzulässig:

    "Im Falle des Widerrufs hat der Verbraucher die Kosten der Hinsendung der Ware zu tragen."

    Daher müssen auch Sie nicht die Nachnahmegebühr bezahlen, wenn der Versender die Ihnen in Rechnung stellen sollte.

    Wie schon geschrieben, spricht man von einer konkludenten Willenserklärung, wenn die Willenserklärung nicht ausdrücklich, sondern durch schlüssiges Verhalten abgegeben wird. Aber in Ihrem Fall würde ich trotzdem vorsichtshalber den Vertrag widerrufen. Auf der besagten Seite finden Sie auch eine email-Adresse. Nicht per Telefon.
    Geändert von Schlappeseppel (27.09.11 um 18:34 Uhr)
    Wie immer nur ein Tipp !

    Grüsse aus dem Schwabenländle
    Axel B. http://www.smileyparadies.de/sommer/..._water_012.gif immer reif für die Insel....

    Die Oldieband aus dem Ländle

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Flug nach Thailand überbucht: Keine Info über neue Flugzeiten im Forum Reiserecht
    Wir hatten Weihnachten eine Reise nach Thailand gebucht. Vom Reiseveranstalter Neckermann erhielten wir einige Tage vor unserem Abflug eine Änderung...
  2. Girokontoführunggebühren keine Info wg. Umzug im Forum Finanzrecht
    Wenn ich umgezogen bin und mich auch korrekt umgemeldet habe, muss dann der Versender nicht nach meinen neuen Wohnort suchen???? Ich wurde nicht...
  3. Wie bekomme ich mein Material zurück im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Habe einer Schneiderin den Auftrag erteilt mir einen Anzug zu nähen und ihr auch das entsprechende Material übergeben.Nun nach Monaten gibt sie zu...
  4. Verbraucherrechte bei kostenpflichtigen Telefonnummern im Forum Vertragsrecht
    Ich habe folgendes Problem: Wenn ich bei einer Firma anrufe, ganz egal zu welchem Zweck, bin ich meistens gezwungen eine kostenpflichtige Hotline...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: ulrich verlag heimarbeit erfahrung und widerrufsrecht bei telefonischer bestellung und abzocke beim ulrichverlag widerrufen und ulrichverlag widerrufen und nicht annehmen und ulrichverlag-heimarbeit.de. betrug abzocke und ulrich verlag heimarbeit 7 und ulrichverlag-heimverdienst frag einen anwalt

Stichworte

angebo angerufen annahme antwort arbeitsrecht bestellte bestellung bezahlen delt firma frage freuen ganz geboten geld gerufen glichkeit guten handel handelt hat haus haust haustürgeschäft heimarbeit info kostenloses kostenpflichtige kostenpflichtigen kostenpflichtiges material meinung mich muss nahme nehmen nicht nichts nur post rgesch schriftlich seri tag telefon tigt ung verpflichtet verweigern widerrufm zus