Beschrenkt geschäftsfähig, gegen den Willen der Eltern kündigen.
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Beschrenkt geschäftsfähig, gegen den Willen der Eltern kündigen. im Forum Arbeitsrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo, bin neu hier, hoffe ich bin hier mit meinem Fall richtig und ihr könnt ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Fragesteller
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    8

    Standard Beschrenkt geschäftsfähig, gegen den Willen der Eltern kündigen.

    Hallo,

    bin neu hier, hoffe ich bin hier mit meinem Fall richtig und ihr könnt mir weiter helfen.

    Folgender Fall:

    Peter ist 16 Jahre alt. Er geht nach seiner Schulausbildung mit Einwilligung der Eltern ein Arbeitsverhältnis ein. Um sich am Firmenmittagstisch beteiligen zu können, kauft er gleich am ersten Tag Essensmarken für die ganze Woche. Seine Mutter meint, er könne besser und billiger zu Hause essen und verlangt, dass die Filme die Karten zurücknimmt.

    Außerdem möchte Peter nach einem Jahr kündigen, um eine bessere Stelle in der gleichen Branche anzutreten. Der Vater möchte ihm dies verbieten.

    1. Muss Peter die Essensmarken zurückgeben?
    2. Kann der Vater ihm das verbieten und ist das rechtens?

    Vielen Dank,
    über eine Hilfe würde ich mich sehr freuen.

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Fragesteller
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    8

    Standard AW: Beschrenkt geschäftsfähig, gegen den Willen der Eltern kündigen.

    Sorry für den Doppelten Beiterag.

    Wie kann ich diesen hier löschen? :(

  3. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard AW: Beschrenkt geschäftsfähig, gegen den Willen der Eltern kündigen.

    Zitat Zitat von ChriKra Beitrag anzeigen

    1. Muss Peter die Essensmarken zurückgeben?
    Nein.
    Ich denke das der Preis mit dem "Taschengeld" zu bezahlen ist.Also Taschengeldparagraph.
    Zitat Zitat von ChriKra Beitrag anzeigen
    2. Kann der Vater ihm das verbieten und ist das rechtens?
    Auf ihre "Berufswahl" ist ihr Vater nicht Weisungsberechtigt.
    Es sei denn das ihre Schulausbildung darunter leidet,oder das ihre Freizeit zu sehr eingeschränkt wird.
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Heimunterbringung Minderjähriger gegen Willen der Eltern im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Hallo =) Es geht um folgenden Fall: Herr A u. Frau B sind die Eltern der 12J. C. Die Eltern kümmern sich nicht um C. C führt überwiegend den...
  2. Heimunterbringung Minderjähriger gegen Willen der Eltern? im Forum Familienrecht
    Hallo =) Es geht um folgendes Fallbeispiel was ich im Rahmen einer Fallpräsentation vorstellen soll. Ich habe auch schon eine eigene Lösung...
  3. Beschrenkt geschäftsfähig, gegen den Willen der Eltern den Arbeitsvertrag kündigen. im Forum Arbeitsrecht
    Hallo, bin neu hier, hoffe ich bin hier mit meinem Fall richtig und ihr könnt mir weiter helfen. Folgender Fall: Peter ist 16 Jahre alt. Er...
  4. Mutter beabsichtigt, mit Kind weit vom Kindsvater gegen dessen willen wegzuziehen im Forum Familienrecht
    Hallo, mein Freund hat einen 1,5-jährigen Sohn und lebt seit ca. einem halben Jahr getrennt von der Mutter des Kindes, bei welcher auch das Kind...
  5. Geschäftsfähig im Forum Vertragsrecht
    Mein Sohn war 2007 beim Zaharzt und es endstand eine Rechnung er war noch keine 18 jahre alt,heute kam der gerichtsvollziehr und bat ihn zur...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: geschäftsfähig gegen

Stichworte

alt arbeitsrecht arbeitsverh arbeitsverhältnis beschrenkt billiger chte ckgeben digen einwilligung eltern ern erste ersten fall filme freuen ftsf ganze geh gesch gleich gleiche hause helfen hig hilfe hoffe jahre karte karten kauf kündigen ltnis meinem mich möchte muss mutter ndige ndigen neu nnen nnt rechte rechtens richtig sehr sei seiner stelle vater verbieten wei wille woche