07.11.2012: Steuerabgaben auf Pokergewinne
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

07.11.2012: Steuerabgaben auf Pokergewinne im Forum Aktuelle News vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Online Poker ist ein beliebtes Spiel, dass mit Spielgeld aber auch mit echten Euros möglich ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Support Team
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4,374
    Blog-Einträge
    123

    Standard 07.11.2012: Steuerabgaben auf Pokergewinne

    Online Poker ist ein beliebtes Spiel, dass mit Spielgeld aber auch mit echten Euros möglich ist.
    Auch Offline oder auch an realen Tischen wird diesem -bei einigen als Hobby betrieben - bei anderen Hauptberuflich ausgeübt, viel Geld gewonnen und verloren.
    Bisher sind wohl alle Pokerspieler davon ausgegangen, die Gewinne stehen mir steuerfrei zu, wie es auch beim Lotto spielen, der Glücksspirale und ähnlichen Gewinnspielen der Fall ist.

    Hier scheint sich aber etwas zu ändern, zumindest wenn es nach dem Willen des Finanzgerichts Köln geht. Die Richter haben nämlich im letzten Monat Gewinne aus Pokertuniere als Geschicklichkeitsspiel deklariert, zumindest wenn man häufig an diesen teilnimmt und auch etliche Euros damit gewonnen hat.

    Unterscheiden muss man hierbei zwischen Glücksspiel und Geschicklichkeitsspiel. Das Glückspiel ist steuerfrei. Man zahlt hierbei für die Teilnahme an einem Spiel einen Betrag und wenn es das Glück so will, dann gewinnt man etwas.
    Macht man dies aber öfters und hat mittels der dabei gewonnenen Erfahrung bessere Aussichten auf einen Gewinn, so handelt es sich nach Ansicht der Richter um Geschick, ergo um ein Geschicklichkeitsspiel, auf dessen Einnahmen Steuern zu zahlen sind.

    Ambitionierte Poker Spieler sollten sich also schon mal Gedanken um ihre steuerliche" Zukunft machen. Zwar ist abschließend mit dem Urteil vom Finanzgericht Köln Az. 12 K 1136/11 noch nichts entschieden, weil das Gericht die Revision beim Bundesfinanzhof zugelassen hat, aber wir wissen ja alle wie verbraucherfreundlich die Gerichte entscheiden, wenn es um mögliche neue Steuereinnahmen geht.

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. 27.07.2012: Hartz 4 nun verfassungsgemäß im Forum Aktuelle News
    Letztes Jahr musste die Bundesregierung eine große Hartz 4 Reform einläuten. Die Regelleistung sei nicht mit der Verfassung konform, so die Richter....
  2. Resturlaub 2012 nehmen im Forum Verbrauchermeldungen
    Ich habe noch Resturlaub. Kann ich den auch noch 2013 nehmen? Ich wollte über die Weihnachtsfeiertage meinen Resturlaub nehmen. Doch das hat mein...
  3. 06.04.2012: Küssen verboten! im Forum Aktuelle News
    Küssen verboten! Auch wenn es schwerfällt: Zumindest im Straßenverkehr sollte man sich mit dem Austausch von Zärtlichkeiten zurückhalten. Denn...
  4. 07.03.2012: Ein historischer Tag - Facebook ist down im Forum Aktuelle News
    Oh Wunder, heute morgen sind die Server von Facebook nicht erreichbar. Der Server unter de-de.facebook.com konnte nicht gefunden werden. Der...
  5. 09.02.2012: Haft für Steuersünder im Forum Aktuelle News
    Wer keine Millionen auf dem Konto hat, der kann auch keine Steuern in dieser Höhe hinter ziehen. Alle anderen müssen nach dem Urteil vom BGH Az.1StR...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach:

Stichworte

2012 betrag betrieben dann deren echte ehe einkommenssteuer einnahmen entscheiden entschieden fall finanzgericht gerichte gewonnen glückspiel glücksspiel handelt hat häufig hierbei köln lotto mal möglich monat muss nichts noch online poker pokergewinne richter sollte sollten spiel spielen stehen steuer steuerabgaben steuerfrei steuern teil teilnahme urteil wille wissen zahlen zahlt zukunft zumindest