Das politische Sommerloch ist da
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Das politische Sommerloch ist da im Forum Aktuelle News vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Als wenn ich es gestern nicht schon geahnt hätte, das Sommerloch ist da. Zwar ist ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    2,376
    Blog-Einträge
    45

    Standard Das politische Sommerloch ist da

    Als wenn ich es gestern nicht schon geahnt hätte, das Sommerloch ist da. Zwar ist vom diesjährigen Sommer wieder etwas zu sehen noch zu spüren, aber dafür haben wir unsere Politiker. Jahr für Jahr erfreuen Sie uns in der warmen Sommerzeit mit geistreichen neuen Idee. Einmal sollte Mallorca zum 17. Bundesland erkoren werden ein anderes Mal war die Idee für eine Currywurststeuer geboren. Dass sich beides nicht durchgesetzt hat muss hier wohl nicht extra erwähnt.

    Dieses Jahr kommt die Top Idee aus den Reihen der FDP. Du hast richtig gelesen die FDP. Es gibt sie noch unsere unter 5 %. Was den beiden FDP Politikern durch den Kopf gegangen ist einzig auf die Idee kamen einen Urlaub in Griechenland mit staatlichen Prämienzahlungen zu subventionieren wird wohl ewig ein Rätsel sein, zum schmunzeln ist es aber alle Mal eine nette Sommerpause.

    Der Vorschlag lautete in etwa, der bei dem schlechten Sommerwetter in Deutschland an Depressionen leide, der könne doch mit staatlicher Unterstützung eines der steuerlichen Krisengebiete reisen und dort mit der Sonnengarantie seine Laune auf. In der Hoffnung das die Laune auch bis zur nächsten Bundestagswahl an Welt hat die FDP sich dabei gedacht, dass daraus eine WIN WIN Strategie entsteht.

    Es sind natürlich nicht meine Worte, wenn man diese Idee als europäisches Konjunkturprogramm bezeichnet. Nehmen wir uns doch mal als Beispiel das gastfreundliche Griechenland. Besonders seit, Bürger hungrig. Also schicken wir Deutschen nicht nur viele Steuergelder hin, sondern gleich unsere ganzen Einwohner mit ihrer Urlaubskasse. Es wäre ja auch völlig Quatsch Deutschland Urlaub zu machen und die heimische Industrie zu unterstützen, wenn man auch im Ausland sein Geld verbraten kann. Zusätzlich zur Urlaubskasse sollte dann eine nicht weiter definierte staatliche Prämien einen Anreiz für all jene bieten, die sich vielleicht dieses Jahr keinen Urlaub im Ausland leisten können. Also ich hätte nichts einzuwenden gegen eine Last Minute Prämien verreisen nach Griechenland oder in andere Länder Südeuropas.

    Ich frage mich allerdings wobei diesen ganzen tollen Ideen die Spar Kraft aus den anderen neun Monaten des Jahres geblieben ist. Die Politiker sagen uns immer wir haben kein Geld. Wir müssen Steuerzahler zahlen wir auch leider so wenig Steuern, das kaum mehr Geld für Dienstreisen übrig ist. Vielleicht war auch die Idee daher geboren worden, weil die beiden FDP Politiker selbst gern in den Urlaub gefahren wären. Mich hätte gern mal interessiert welche Prämie da im Raum stand und wie diese finanziert worden wäre.

    Was bekannt ist war die Einkaufssumme für die Urlaubsinsel Mallorca. Sie sollte den Spaniern damals für 50 Milliarden DM abgekauft werden. Das sind doch Peanuts als in unserem Bundeshaushalt wenn man bedenkt, wirtschaftlich nutzen es für uns Deutsche gehabt hätte, sich nicht mehr mit den englischen Handtuchtouristen herumschlagen zu müssen. Keiner hätte mehr morgens um 6:30 Uhr seinen Poolliege mit einem Handtuch reservieren müssen, sondern hätte in Ruhe ausschlafen und dann zum Frühstück gehen können.

    Richtig böse war die Idee im Jahre 2004 als es darum ging ungesunden Lebensmitteln höher zu besteuern. Salz und Zuckerlebensmittel dürften nicht dazu führen, dass diese dem ermäßigten Mehrwertsteuersatz unterliegen. Das sei nicht durchführbar so ein Sprecher des Finanz-Ministeriums. Nicht? Wer's glaubt wird selig, und wer's nicht glaubt kommt auch in den Himmel.

    Neben der Ehe mit Ablaufdatum und den Nummernschildern für Fahrräder brachte insbesondere die Idee von Philipp Mißfelder die daheim gebliebenen Bundesbürger in Rage. Dass die Idee künstliche Hüftgelenke nur noch bis zum 85. Lebensjahr zu verschreiben war gerade für die Nummer Union eine ganz besondere Nummer. So sollten medizinische Leistungen bei älteren Menschen nicht mehr angewendet werden weil, so meine eigene Interpretation, es sich nicht lohnen würde.

    Da lobe ich mir doch die Idee aus dem Jahre 2007 von Gabriele Pauli die sich dafür aussprach, dass zukünftig die Ehe nur noch befristet abgeschlossen werden kann. Man solle sich nur noch für sieben Jahre binden Ende dieser Frist würde jeder wieder seiner Wege gehen können, ohne dass es einer Entscheidung bedarf. Super Idee! In der CSU sah man das jedoch anders und ließ Frau Pauli bei der Wahl durch. Diese trat dann aus der Partei aus und wurde später bei den Freien Wählern und anderen politischen Gruppen wieder gefunden.

    Da Frau Pauli nun laut den mir vorliegenden Berichten als parteiloser Abgeordneter im bayerischen Landtag angehört, ist er vielleicht irgendwann, wenn wir mal wieder Sommer haben oder nicht, eine neue Idee zu erwarten.

    Das Fazit lautet also: auch ohne Sommer gibt es ein Sommer noch und wer auf Politiker schimpft hat nicht mehr viel zu lachen!

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach:

Stichworte

abgeschlossen ausland bundesland depressionen deutsche deutschen deutschland dienstreise eigene englische entscheidung erfreuen extra fdp frage freie frühstück garantie gefahren hat idee jahr jahres last lebensmittel leisten leistungen lohnen menschen minute monate muss müsse nicht nichts nummer nur prämie reichen reise richtig sah scheidung schilder schildern schlechte sommerloch steuer uhr urlaub warme warmen wege zahlen zahlungen